06/2018

 

Themen in dieser Newsmail

 


 

 

 

Rückblick: Wirtschaftsforum Binningen 2018

Zeit(t)räume: Siedlungsraumentwicklung im Spannungsfeld von Trends, Visionen und Realität. Die Digitalisierung wird in den kommenden Jahren zu einem grossen Wandel führen. Verändern wird sich wie wir leben und arbeiten, uns fortbewegen und wie wir die Freizeit verbringen werden. Die Veränderungen bringen mit sich, dass sich auch Orte wandeln und folglich den Trends anpassen müssen. Mehr dazu...

 


 

 

 

Rückblick: BEF Basel Economic Forum 2018

Am fünften Basel Economic Forum, diskutierten namhafte Referenten, Vertreter aus der Wirtschaft, Verwaltung und Forschung, zum Thema «Stadt und Region der Zukunft». In den Medien wurde das BEF 2018 gar als «das bisher visionärste Basler Forum» bezeichnet. 

Impressionen, Presseecho und weitere Informationen zum BEF 2018...

 


 

 

metrobasel-Studie: «Aging - Betreuung»

Die neuste metrobasel Studie ist online! Sie wurde am 5. November 2018 im Zentrum für Lehre und Forschung (ZLF) vorgestellt. Mit hochkarätigen Persönlichkeiten, u.a. mit Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger, Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, wurden anschliessend verschiedene Handlungsempfehlungen diskutiert. Erfahren Sie mehr zum Anlass und zur Studie...

 


 

 

 

Petition: «JA zum Herzstück Basel»

Helfen Sie mit, und unterzeichnen Sie die Petition «JA zum Herzstück Basel», bis zum 25. Januar 2019. Link zur Webseite (mit Onlinepetition und weiteren Informationen)

 


 

Laborsituation, BACHEM AG.

 

Vorstellung metrobasel-Partner

Die Bachem AG ist seit fast 50 Jahren Pionier in der Herstellung von Peptide

«Der Dialog zwischen Wissenschaftlern einerseits und in der Region ansässigen, innovativen Unternehmen andererseits ist fundamental für den zukünftigen Erfolg des Wirtschaftsstandorts Basel. Wir unterstützen metrobasel, weil uns der enge Kontakt zu forschenden Einrichtungen, wie auch zu anderen Unternehmen wichtig ist. Wir schätzen den gegenseitigen Austausch, den dieses Forum fördert, und sind überzeugt, dass metrobasel wichtige Impulse geben wird für eine erfolgreiche Weiterentwicklung im internationalen Wettbewerb.» Erfahren Sie mehr...

 


 

Veranstaltungen und Hinweise von Partnerorganisationen

Hier finden Sie weitere Veranstaltungshinweise und Informationen von metrobasel-Partner und Partnerorganisationen.

 


Mehr zu den Themen in dieser Newsmail...


 

 

 

Wirtschaftsforum Binningen 2018

«Zeit(t)räume» Siedlungsraumentwicklung im Spannungsfeld von Trends, Visionen und Realität.

 

Der online-Einkauf lässt vor allem kleinere Läden verschwinden, weil sie nicht mehr rentabel sind. Selbstfahrende Taxi-Autos und Fahrgemeinschaften vermindern das Verkehrsaufkommen und reduzieren die Zahl der benötigten Parkplätze. Home-Office sowie orts- und zeitungebundenes Arbeiten wird den Bedarf an Arbeitsflächen vermindern sowie neue Ansprüche an Freizeitangebote und Umfeld stellen. Solche Visionen sind teilweise schon Realität, beispielsweise beim Einkaufen.

 

Zeitträume für Zeiträume: Wie soll und wie wird sich unser Siedlungsraum im Zeitalter der Digitalisierung verändern? Welche tragfähigen Strategien müssen Siedlungen frühzeitig entwickeln, um künftigen Anforderungen an den Raum gerecht zu werden?


Mit diesen Fragen befasste sich das 3. Wirtschaftsforum Binningen vom 30. Oktober 2018, welches von der Gemeinde Binningen in Kooperation mit metrobasel veranstaltet wurde.

 

 

Hinweis: Einen umfassenderen Rückblick zum Wirtschaftsforum Binningen 2018 finden Sie auch im metrobasel report 2018, welcher Ende Dezember erscheinen wird.

 


 

Fotos: Alex Uehlinger (reduzierte Datengrösse)

 

Rückblick zum BEF Basel Economic Forum 2018

«Stadt und Region der Zukunft»


Hinweis: Einen umfassenderen Rückblick zum BEF Basel Economic Forum 2018 finden Sie auch im metrobasel report 2018, welcher Ende Dezember erscheinen wird.

 

 

 

Wir danken allen Trägern, Sponsoren und Eventpartner des BEF Basel Economic Forum 2018 für die grossartige Unterstützung!


          

                  

 

                  

 

                               

 

 

                    

 

                  

 

In diesem Jahr wurde auch der Jungunternehmerpreis Nordwestschweiz (JUP) erstmals im Anschluss ans BEF Basel Economic Forum vergeben. Teilnehmende des BEF erhielten die Möglichkeit an der anschliessenden JUP-Preisvergabe teilzunehmen.


Sieger des 6. Jungunternehmerpreises Nordwestschweiz 2018 ist:

Jakob’s Basler Leckerly

Herzliche Gratulation!


Impressionen des Jungunternehmerpreises Nordwestschweiz 2018

Fotos: Alex Uehlinger (Fotograf des BEF Basel Economic Forum 2018)

 


 

 

 

metrobasel-Studie: «Aging - Betreuung»

 

Die Bevölkerung wird immer älter. Eine längere Lebenszeit ist einerseits erfreulich, bringt aber auf der anderen Seite auch gesellschaftliche Herausforderungen mit sich und es stellen sich wichtige Fragen: Wie kann die Betreuung der betagten Menschen sichergestellt werden? Individuelles, privates Engagement wird gesellschaftlich erwartet, aber: Wie lassen sich Erwerbsarbeit und Betreuung vereinbaren und welche Unterstützung brauchen erwerbstätige Betreuende? Die zentrale Frage lautet letztlich: Was ist uns die Betreuung älterer Menschen als Gesellschaft, wert?

 

Auf dem Podium diskutierten:

 

  • Regierungsrat Dr. Lukas Engelberger, Vorsteher des Gesundheitsdepartements Basel-Stadt
  • Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, Entwicklungspsychologin und Expertin für Altersfragen, Universität Bern
  • Prof. Dr. med. Reto W. Kressig, Klinische Professur für Geriatrie, Universität Basel, Ärztlicher Direktor Universitäre Altersmedizin Basel, Felix Platter-Spital
  • Regula Ruetz, Direktorin metrobasel
  • Gabriele Marty, Leiterin Abteilung Alter, Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion Basel-Landschaft
  • Leila Straumann, Leiterin Abteilung Gleichstellung von Frauen und Männern, Präsidialdepartement Basel-Stadt
  • Raymond Dettwiler, Dozent für Marketing, Hochschule für Wirtschaft FHNW (Moderation)
  • Prof. Dr. Jonathan Bennett, Leiter Institut Alter, Berner Fachhochschule (als Sachverständiger)


Link zur Vollversion der Studie (mit Printschutz).

 

metrobasel-Partner können eine Druckausgabe der Studie kostenfrei bestellen, und Mitglieder zu Sonderkonditionen.

 

Bestellungen bitte an: info@metrobasel.org

 


 

 

 BACHEM AG in Bubendorf

 

BACHEM AG


Bachem ist ein börsenkotiertes, auf die Peptid-Chemie fokussiertes Technologie-Unternehmen mit einem umfassenden Leistungsangebot für die Pharma- und Biotechnologie-Industrie. Bachem ist spezialisiert auf die Entwicklung innovativer, effizienter Herstellungsverfahren und die zuverlässige Produktion Peptid-basierter pharmazeutischer Wirkstoffe. Ein umfangreicher Katalog von Biochemikalien für Forschungszwecke und exklusive Kundensynthesen ergänzen das Angebot. Mit Hauptsitz in der Schweiz sowie Niederlassungen in Europa, den USA und Asien ist das Unternehmen weltweit tätig und verfügt über die industrieweit grösste Erfahrung und Fachkompetenz. In der Zusammenarbeit mit ihren Kunden legt Bachem grössten Wert auf Qualität, Innovation und Partnerschaft.

Bachem. Pioneering Partner for Peptides

 


 

Hinweise von Partnerorganisationen

 


 

 

 

Werkstatt Basel: «Act local - think global»


Datum:

Montag, 17. Dezember 2018, 18.00 Uhr – 20.00 Uhr

 

Thema: Spitalfusion, aber wie?

Mit einer gemeinsamen Spitalgruppe sollen im öffentlichen Gesundheitswesen – im Interesse der Patienten, Versicherten und Steuerzahlenden – Doppelspurigkeiten abgebaut und kostengünstiger gearbeitet werden. Dabei soll sichergestellt werden, dass die Bevölkerung Behandlungsmöglichkeiten von der Grundversorgung bis zur Spitzenmedizin in der Region Basel nutzen kann. Was sind die Erwartungen der verschiedenen Akteure und was ist bei der Planung und Umsetzung einer gemeinsamen Spitalgruppe zu beachten? Darüber wird an der Werkstatt Basel diskutiert.

 

Veranstaltungsort:

Kino Pathé Küchlin, Steinenvorstadt 55, Basel

 

Kosten:

Der Anlass ist kostenlos.

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich rasch an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Weitere Informationen / Direktlink zur Anmeldung

 


 

Werden auch Sie Mitglied bei metrobasel

 

Wenn Sie Interesse an der Tätigkeit oder den Studien von metrobasel haben, uns als Mitglied unterstützen und an unseren Anlässen teilnehmen möchten, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail an info@metrobasel.org oder per Telefon unter 061 272 11 44.

 

Sehr gerne senden wir Ihnen weitergehende Informationen zu. Das Beteiligungsformular, unsere Statuten und Reglemente finden Sie hier.

 

Wir danken all unseren Partnern und Mitgliedern für die Unterstützung, welche die Projekte, Studien und Anlässe von metrobasel ermöglichen.

Geschäftsstelle

metrobasel, Aeschenvorstadt 4, 4010 Basel

T +41 (0) 61 272 11 44

 

Direktorin: Regula Ruetz

Administration: Andreas Hutter

E-Mail: info@metrobasel.org

 

Die metrobasel news finden Sie unter:

www.metrobasel.org